ApfelAllergie

Der Biss in einen Apfel ist für die meisten ein wunderbarer Genuss, doch es gibt Menschen, die ihn leider nicht vertragen, da sie auf ihn allergisch reagieren.
Das ganze äußert sich mit einem Juckreiz, Schwellungen im Mund und Rachen. Bei hochgradiger Allergie kann es zu Hustenreiz bis hin zur Atemnot kommen.
Doch wo kommt das eigentlich her, dass einige Menschen auf Äpfel reagieren?
Ganz einfach meistens sind sie nicht nur gegen den Apfel an sich allergisch, sondern auch gegen Birkenpollen, Haselnusspollen oder Erle Pollen und das nennt man dann Kreuzallergie.
Doch wenn ich über so etwas schreibe, dann habe ich natürlich auch eine gute Nachricht für euch!
Entscheidend ist welchen Apfel ihr wählt. 20151007_135203
Die Reifen Früchte werden besser vertragen.
Viele Allergene stecken im Granny Smith, Golden Delicious, und Braeburn.
Wenige Allergene sind im Berlepsch, Boskop, Gravensteiner, Altländer und Santana.
Jeder muss natürlich für sich selber gucken bzw probieren, welchen Apfel er am besten verträgt.
Viele Allergene vom Apfel befinden sich direkt unter der Schale, daher ist es besser den Apfel zu schälen auch wenn dort die meisten Vitamine stecken. Alles kann man im Leben eben nicht haben ^^

Apfel in gekochter form sind natürlich verträglich.
Also statt einen Apfel ist nun Apfelmus, Apfelkompott und der geliebte Apfelkuchen angesagt 

Ich wünsche euch einen allergenfreien Apfelgenuss
Liebe Grüße eure Vilaya


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s